Browsed by
Autor: Barbastella

BATNIGHT in Dissen

BATNIGHT in Dissen

04.+05.09.2021

Für alle Fledermausinteressierten veranstalteten wir am Abend in der Spree Aue nahe der Ortschaft Dissen einen Rundparcour mit verschieden Stationen, vielen Infos und praktischen Vorführungen zu den Themen Bioakkustik, Baumhöhlen-/Quartiersuche und Netzfänge.

Am darauf folgenden Tag wurden die Kastenquartiere in der Spree Aue auf Besatz hin kontolliert.

“Raumnutzungsverhalten der Mopsfledermaus (Barbastella barbastellus) in der Niederen Lausitz”

“Raumnutzungsverhalten der Mopsfledermaus (Barbastella barbastellus) in der Niederen Lausitz”

Unterstützung bei der Bachelorarbeit von T.S. mit dem Thema:

“Raumnutzungsverhalten der Mopsfledermaus (Barbastella barbastellus) in der Niederen Lausitz (Brandenburg, Deutschland)”

Heimische Fledermausarten wie die Mopsfledermaus (Barbastella barbastellus) unterliegen aufgrund ihrer Lebensweise zahlreichen äußeren Einflüssen und damit Gefährdungen. Ein elementarer Bestandteil des Artenschutzes ist es das Verhalten und die Lebensraumansprüche streng geschützter Arten zu erforschen. Barbastella e.V. führt bereits seit einigen Jahren faunistische Untersuchungen der Fledermausfauna durch. Deren Datenerhebung bildet in Kombination mit einer Literaturrecherche die Grundlage der vorliegenden Abschlussarbeit. Das Untersuchungsgebiet liegt in der Gemeinde Dissen-Striesow (Landkreis Spree-Neiße, Brandenburg).

Weiterlesen Weiterlesen

Unterstützung bei Bachelorarbeiten

Unterstützung bei Bachelorarbeiten

Unterstützung bei den Bachelorarbeiten:

„Einfluss von Quartiermöglichkeiten auf die Aktivität baumbewohnender Fledermausarten über monostrukturiertem Kiefernwald“ von F.R.




“Bestandsdynamik von Fledermauspopulationen nach Renaturierungsmaßnahmen in der Spreeaue” von L.N.

“Quartiernutzungsverhalten von Mopsfledermäusen in der Niederlausitz”

“Quartiernutzungsverhalten von Mopsfledermäusen in der Niederlausitz”

Unterstützung bei der Masterarbeit von J. H. mit dem Thema:

“Quartiernutzungsverhalten von Mopsfledermäusen in der Niederlausitz”

Im Fokus der vorliegenden Arbeit liegt das Quartiernutzungsverhalten von Wochenstubenverbänden der Mopsfledermaus (Barbastella barbastellus) in der Niederlausitz (Brandenburg, Deutschland). Durch Gebäudekartierungen und telemetrische Untersuchungen mit der Handantenne wurde ermittelt, welche Eigenschaften die Quartiere der Mopsfledermaus vorweisen und in welcher Weise diese von den Wochenstuben genutzt werden. Dabei wurde die Quartierwahl und das Wechselverhalten einzelner Individuen untersucht, was Interpretationen über die soziale Struktur der Mopsfledermauswochenstuben ermöglicht.

Weiterlesen Weiterlesen

Fledermausfachtagung “Schutz, Erhalt und Neubau von Fledermausquartieren”

Fledermausfachtagung “Schutz, Erhalt und Neubau von Fledermausquartieren”

03.11.2018 in Berlin

Durch den Rückgang natürlicher Quartiere von Fledermäusen wird deren Schutz ein immer wichtigeres Thema des allgemeinen Fledermausschutzes. Wie dieser Rückgang aufgehalten werden kann, welche Quartieralternativen als Ersatz möglich sind und welche unterschiedlichen Strategien bereits verfolgt werden sind nur einige Fragen, die in diesem Themenkomplex zu diskutieren sind. Um dem Mangel an Informationen entgegenzuwirken möchten wir gerne in Berlin eine Fachtagung initiieren, an der Expertinnen und Experten aus verschiedenen Bereichen der Fledermausforschung und des Fledermausschutzes zusammenkommen, um Fachdiskussionen zu führen und einen Erfahrungs- bzw. Erkenntnisaustausch sowie Vernetzung untereinander zu schaffen. Im Vordergrund steht für uns vor allem die fachliche Diskussion der Wirksamkeit der vorgestellten Methoden.

“Der Einfluss von Landschaftselementen auf die Fledermausaktivität an WEA”

“Der Einfluss von Landschaftselementen auf die Fledermausaktivität an WEA”

Unterstützung bei der Bachelorarbeit von C.S. mit dem Thema:

“Der Einfluss von Landschaftselementen auf die Fledermausaktivität an WEA”

Die Windenergie hat sich in Deutschland zur wichtigsten regenerativen Energiequelle entwickelt.  Der Ausbau von Windenergieanlagen bringt jedoch Konflikten mit sich, da der Bau und der Betrieb von Windenergieanlagen die Natur, die Landschaft und wild lebende Tiere, insbesondere Vögel und Fledermäuse, stören kann. Da alle in Deutschland vorkommenden Fledermausarten gesetzlich geschützt sind, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um die Zahl der Fledermaus-Schlagopfer an Windenergieanlagen zu verringern.

Weiterlesen Weiterlesen